aktuell

Hier finden Sie News zu unserem Unternehmen, aber auch zu neuen Produkten unseres Markensortimentes.

  • Weihnachten

    WEIHNACHTSTAGE, FROHE ZEIT,

    AM SCHÖNSTEN IST´S, WENN´S DRAUSSEN SCHNEIT,

    GLÜCKLICH MACHEN, FREUDE SCHENKEN

    UND AUCH MAL AN JENE DENKEN,

    DIE SCHON OFT DIE HEIL´GE NACHT,

    VOR EINSAMKEIT BEDRÜCKT VERBRACHT !

                                   

    Wir bedanken uns bei unseren Kunden und Freunden
    recht herzlich für Ihr Vertrauen im vergangenen Jahr
    und wünschen allen ein
     

    FROHES UND GESEGNETES WEIHNACHTSFEST,

    SOWIE EINEN GUTEN RUTSCH INS JAHR 2017 !


    Unser Betrieb bleibt vom 23.12.2016 - 08.01.2017 geschlossen.

    Für dringende, unaufschiebbare Reparaturen haben wir unter 05577/83661 eine Notrufnummer eingerichtet!

  • Ja sauber! Lustenauer
    Energiesparbrause-Aktion


    Hinter dem Wasserverbrauch im Haushalt steckt eine ganze Menge Energie – das Wasser wird erwärmt,
    verteilt, aufbereitet, gereinigt und vieles mehr. Die Rechnung ist einfach: Je weniger Wasser Sie verbrauchen, umso weniger Energie wird benötigt, umso mehr Geld können Sie sparen.


    Eine dreiköpfige Lustenauer Familie spart - je nach Duschverhalten - 200 Euro oder mehr im Jahr.


    Die Gemeinde und die VKW fördern im Lustenauer Jahr des Wassers den Kauf von Energiesparbrausen.
    Im Angebot sind vier Modelle zum Aktionspreis von 8, 11, 25 oder 56 Euro.

     

  • Handwerkerbonus - eine Förderung der Österreichischen Bundesregierung

    Stellen Sie jetzt Ihren Antrag!

    Mit dem „Handwerkerbonus“ erhalten Privatpersonen eine Förderung von bis zu 600 Euro für die Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung ihres Hauses oder ihrer Wohnung, wenn dabei Leistungen eines Handwerkers oder befugten Unternehmens in Anspruch genommen werden.

    So funktioniert der „Handwerkerbonus“

    • Einreichen können ausschließlich natürliche Personen, die an ihrem in Österreich gelegenen Wohnobjekt (Haupt- oder Nebenwohnsitz) eine Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung durchgeführt haben.

    • Pro AntragstellerIn und Kalenderjahr kann EIN Förderungsantrag gestellt werden. Die Förderung beträgt 20 % der Kosten für Arbeitsleistungen (exkl. Umsatzsteuer) bzw. maximal 600 Euro.

    • Gefördert werden Arbeitsleistungen von Handwerkern und befugten Unternehmen in privaten Haushalten. Die zur Förderung beantragten Arbeitsleistungen müssen für das Kalenderjahr 2014 zwischen 01.07.2014 und 31.12.2014 bzw. für das Kalenderjahr 2015 zwischen 01.01.2015 und 31.12.2015 erbracht und abgeschlossen werden.

    • Eine Antragstellung ist erst nach Umsetzung der Maßnahmen möglich. Zum Zeitpunkt der Antragstellung muss die Endrechnung bereits vorliegen und die Rechnungssumme an den Handwerker bzw. das befugte Unternehmen überwiesen worden sein. Die Mindesthöhe der Kosten für Arbeitsleistungen muss 200 Euro (exkl. Umsatzsteuer) pro Endrechnung betragen.

    Alle geforderten Antragsunterlagen sind gesammelt an eine Bausparkassenzentrale zu übermitteln. Anträge können auch bei einer zum Vertriebsnetzwerk der Bausparkassen gehörenden Filiale zur Weiterleitung abgegeben werden.

    Das Antragsformular sowie weitere Informationen zur Förderungsaktion und zu den Förderungsvoraussetzungen finden Sie unter http://www.umweltfoerderung.at/uploads/.

    Die Bausparkassen stehen bei Fragen gerne beratend zur Seite.

     

    Einreichstellen und Beratung

    start:bausparkasse e.Gen.
    T: 01 31 380 - 249 | F: 01 31 93095 - 351
    E: handwerkerbonus@start-bausparkasse.at
     

    Bausparkasse der österr. Sparkassen AG
    T: 050 100 - 29 800 | F: 050 100 - 929 800
    E: handwerkerbonus@sbausparkasse.co.at
     

    Raiffeisen Bausparkasse Gesellschaft m.b.H.
    T: 01 546 46 - 36 | F: 01 546 46 - 2369
    E: handwerkerbonus@raibau.at
     

    Bausparkasse Wüstenrot AG
    T: 05 7070 - 123 | F: 05 7070 - 109
    E: handwerkerbonus@wuestenrot.at
  • Tag der Sonne 2016

    Unsere Tochter - Stefanie Teissl betreut eine Kindergartengruppe im Kindi Höchst. Sie und ihre Kolleginnen nahmen heuer mit den Jüngsten die 4 Jahreszeiten in den Augenschein. Passend zur Jahreszeit Sommer durften die Kinder der e5 Gemeinde Höchst sich auf die spannende Reise in das Familienunternehmen machen, wo ihnen die Begriffe Sonne und Solar ein wenig nähergebracht und spielerisch erklärt werden.

    Kreative Köpfe sind gefragt

    Unser Meisterbetrieb ist auf Heizungen, Solaranlagen, Neuinstallationen, Sanierungen und Reparaturen spezialisiert und hat sich etwas kreatives und tolles einfallen lassen: mit 6 Stationen wurde den Kindergärtnern eine große und umfangreiche Palette angeboten: Sie konnten Basteln, Toben, Kleben und konnten in den Genuss der „Solarwurscht“ kommen, die im Wasserboiler unter Solarenergie gekocht wurde.

    Sonne- Energie zum Nulltarif

    Die Idee hinter diesem Konzept ist, die Kinder ein wenig darauf aufmerksam zu machen, denn die Sonne liefert uns in drei Stunden so viel Energie, dass damit der Jahresenergiebedarf der gesamten Erdbevölkerung abgedeckt werden könnte.

    Ein spannender und aufschlussreicher Tag für die Kinder, aber auch für uns und unser Team!

  • Neher Infrarotdusche

    PHYSIOTHERM INTENSE

    Die weltweit erste Infrarot-Glasdusche

    Die PhysiothermINTENSE vereint die wärmende Energie der Sonne mit der erfrischenden Kraft des Wassers. Sie bringt ein modernes Soundsystem und stimmungsvolles LED-Lichtdesign in je­des Bad. So erleben Sie intensive Entspannung, die unter die Haut geht.

    Sie können morgens die schonenden Infrarotstrahler zur Dusche dazu schalten, um energiegeladen in den Tag zu starten oder den Abend bei einer regenerativen „Auszeit“-Sitzung“ ausklingen lassen.

    Farblichtzauber und Klangerlebnis kom­plettieren das Wohlfühlprogramm: Das integrierte LED-Lichtsystem erhellt mit seinem facettenreichen Farbenspiel Bad und Stimmung. Den hörbaren Schluss­punkt setzt ein ausgeklügeltes Sound­system, das via Radio oder MP3/iPod gespeist wird und dessen Klangvolumen das ganze Bad ausfüllt.

    Jede PhysiothermINTENSE kann auf Kundenwunsch nach Maß gefertigt wer­den und passt dank der kompakten Bau­weise für nahezu jede Einbausituation. Mit einklappbarem Sitz, hautfreundlichen Rückenlehnen und einem bodenbündi­gen Einstieg folgt sie auch den Regeln der barrierefreien Badplanung.

    Mehr Entspannung unter www.physiotherm.com

  • Tipps für’s tägliche Wassersparen

    Duschen

    Für Duschen und Baden wird rund ein Drittel des täglichen Wasserverbrauchs beansprucht. Beim Duschen wird durchschnittlich nur ein Drittel des Wassers verbraucht, welches für ein Vollbad benötigt wird. Auch durch das Abdrehen der Dusche während des Einseifens kann Wasser gespart werden.

     

    Tropfender Wasserhahn

    Tropft der Wasserhahn alle 2 Sekunden, so werden über das ganze Jahr gesehen daraus 800 Liter. Daher einen tropfenden Wasserhahn sofort reparieren.

     

    Nicht rinnen lassen

    Beim Zähneputzen oder Rasieren sollte man das Wasser nicht rinnen lassen. Damit lässt sich einiges Wasser sparen. Mit Durchflussmengenregler für Armaturen kann bis zur Hälfte der Wassermenge gespart werden. Sie kosten nur wenige Euro.

     

    Elektrogeräte

    Beim Kauf neuer Elektrogeräte wie Waschmaschine oder Geschirrspüler, auf den Energie- und Wasserverbrauch achten. Nur angefüllte Geräte einschalten oder das Sparprogramm benutzen.

     

    Garten

    Wenn möglich Regenwasser in einer Regentonne sammeln. Pflanzen bevorzugen kalkarmes Regenwasser vor Leitungswasser. Wird der Garten mit Leitungswasser gegossen, so sollte dies nur morgens oder abends und nie mittags zur größten Hitze gemacht werden. Auf den Wetterbericht achten und nicht gießen wenn Regen angesagt ist.

     

    Toilette

    Der Wasserverbrauch bei WC-Spülungen kann mit modernen Spülkästen, deren Inhalt nicht mehr als sechs Liter haben sollte, halbiert werden. Stopptasten sind für 5 bis 10 Euro als Nachrüstsätze erhältlich.

  • Das nächste HOCHWASSER kommt bestimmt!

    Haben auch Sie Probleme mit Wassereintritt im Keller – wir haben die Lösung:

    SOS – NOTFALLSET

    Kellerentwässerungspumpe mit 20 m Feuerwehrschlauch.

    Kommen Sie vorbei – wir informieren Sie gerne!
    SICHERHEIT  IST  ALLES !

     

  • Tag der Sonne in Lustenau

    Am 6.und 7. Mai 2011 fand wieder der europaweite TAG DER SONNE statt und wir machten im Rahmen eines „Tages der offenen Türe“ mit zweimal täglichen Vorträgen zum Thema „Solar“ mit.

    Das interessierte Publikum konnte sich über die verschiedenen Solarvarianten – Indach-, Aufdach- und Röhrenkollektoren – und deren Förderungen, sowie über Alternativenergien informieren. Ebenso reges Interesse gab es für Photovoltaik-Anlagen, die der Stromerzeugung dienen.

    Neben Fachgesprächen wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Aus dem von Lehrlingen gebauten „Solar-Schübling-Kocher“ gab es für die Hungrigen eine heisse „Solarwurst“.

    Passend zur neuen Photovoltaikanlage auf dem Dach des Kindergartens „Am Schlatt“ haben die Kindergartenpädagoginen Stefanie Teissl und Cornelia Lisch mit den Kindern der Schildkrötengruppe das Thema Sonne und Sonnenenergie bearbeitet. Am Tag der Sonne konnten die Kinder alles rund um die Sonnenenergie bei uns im Betrieb genauer betrachten.

    Den Kindern wurde anhand einer mit einer Lampe verbundenen Photovoltaikzelle gezeigt, wie Strom erzeugt wird. Unsere Mitarbeiter erklärten den Kindern genau, wie Solar- und Photovoltaikanlagen funktionieren.

    Außerdem wurde mit allen Kindern aus Wasserrohren ein Herz für die Mama zum bevorstehenden Muttertag gebastelt, was großen Anklang fand, da die Kinder mit einer Pressmaschine arbeiten durften.

    Da auch die Sonne das Ihrige dazu beigetragen hat, wurde diese Veranstaltung ein voller Erfolg.

    Wir möchten uns auf diesem Weg recht herzlich bei allen Besuchern für Ihr reges Interesse bedanken.